Ihre Daten in guten Händen

Ihre Daten in guten Händen

Pro Konzept Content Finder

Moderne Indizierungsmöglichkeiten haben für eine erhebliche Erleichterung beim Suchen und Wiederauffinden von Dokumenten gesorgt:

Bei großen Datenmengen ermöglichen eine „starre“ Indizierung nach Feldinhalten oder Titel- bzw. Registerinformation und eine zusätzliche Volltextindizierung die Suche nach einer Begrifflichkeit im Dokument.

Diese Art der Recherche hinterlässt jedoch erhebliche Lücken, die zum einen auf Sprachbarrieren und zum anderen auf eine Vielzahl von Synonymen für den gleichen Begriff zurückzuführen sind.

Genau hier schafft der PCF (Pro Konzept Content Finder) der Pro Konzept GmbH Abhilfe.
Stacks Image 11

Mehrsprachig

Stacks Image 19
Das Problem der sprachlichen Varianten löst die Pro Konzept GmbH mit Hilfe der forensischen Suche. Dahinter verbirgt sich ein revolutionäres Verfahren zur Verarbeitung von Texten. Es basiert auf über 10-jähriger Erfahrung in der wissenschaftlichen Sprachforschung.

Die Chance, jegliche Informationen in großen Datenbeständen tatsächlich wieder zu finden, steigt durch Einsatz des PCF massiv. Die Mehrsprachigkeit ist ein enormes Plus gerade bei der Dokumentensuche in großen, international verteilten Archiven, in denen viele relevante Informationen in unterschiedlichen Sprachen zur Verfügung stehen.

Assoziative Suche

In jahrelanger Expertenarbeit wurden sogenannte Subwort-Lexika geschaffen. Unter Einbeziehung sämtlicher sprachlicher Varianten im Deutschen und darüber hinaus auch mehrsprachiger Bezeichnungen verlinkt die Suchmaschine sprachübergreifend sämtliche relevanten Begriffe miteinander zu „semantischen Clustern“. Diese bestehen aus Wörtern, Wortbestandteilen oder ganzen Wortgruppen, die inhaltlich die gleiche Bedeutung haben.

Beispielsweise sind im Deutschen das Subwort „Herz“, im Englischen „Heart“ und im Spanischen „Corazon“ definiert. In allen Sprachen existiert darüber hinaus der lateinische Ausdruck „Card(ia)“. Diese Subwörter sind sprachübergreifend zusammengefasst zu dem Konzept „HEART“.

Entsprechende Konzepte existieren für alle anderen relevanten Bestandteile der Sprache. Mit Hilfe eines speziellen Programms, ist es nun möglich, Subwörter und Konzepte aus Dokumenten zu extrahieren.

Für „Herzmuskelentzündung, Entzündung des Herzmuskels, Myokarditis oder inflammation of the heart muscle“ werden dabei jedes Mal die Konzepte HEART, MUSCLE und INFLAMMATION extrahiert und die Dokumente somit sprachlich normalisiert.
Stacks Image 33

Laien- und Expertensuche

Stacks Image 42
Der Pro Konzept Content Finder (PCF) für Laien und Experten:

Durch die Aufnahme laienverständlicher Subwörter im PCF ist es möglich, Texte automatisch in Experten- oder Laiendokumente zu kategorisieren.

Somit sind die Sprachtechnologien unabhängig von der Expertise des Benutzers universell einsetzbar. Auch Laien können „in ihren Worten“ nach relevanten Informationen suchen und sich nur diejenigen Treffer anzeigen lassen, die sie wirklich verstehen.

Zusätzlich können Texte mit Begriffen aus Klassifikationen - beispielsweise mit linguistischen Thesauri - kategorisiert werden. Somit bieten sich zusätzliche, benutzerspezifische Zugangsmöglichkeiten zu relevanten Informationen.

Beispielsweise ist es einfach und schnell möglich, neben der Freitextsuche auch über so genannte Navigationssuchen oder Textkörpernavigationen zu relevanten Informationen zu navigieren.

Intelligente Verknüpfungen

Eine effektive Erleichterung der Suche geschieht durch Verknüpfungen:

Bei herkömmlichen Suchmaschinen entscheidet die Wahl des Suchbegriffes über die Anzahl der relevanten Treffer und Informationen. Allerdings kann es dann passieren, dass viel weniger Treffer angezeigt werden, als tatsächliche Informationen vorhanden sind. Sind es beim Suchbegriff „Glyzinie“ 64.500 Ergebnisse, können es bei „Blauregen“ dagegen über 175.000 Dokumente sein (Google, Stand 07/2011).

Die Lösung hierfür bietet die integrierte PCF Plattform. Auf Grundlage der PCF werden hier sämtliche, mit dem Suchbegriff in einem Bedeutungszusammenhang stehenden Wortarten und Wortformen miteinander verknüpft und dem Benutzer als Suchergebnis angezeigt.

Selbst bei der Eingabe ungenauer oder falsch geschriebener Suchbegriffe liefert die PCF Plattform die gewünschten Ergebnisse.

Für sachfremde Bediener werden fachspezifische Themen so wesentlich transparenter. Meist weniger gut mit der Verwendung fachlich korrekter Begriffe vertraut, erhalten diese dank des PCF die relevanten Suchergebnisse wesentlich schneller.
Stacks Image 55

Kontextbezogene Präzision

Stacks Image 66
PCF ermöglicht die Präzisierung der Suche durch kontextbezogene Filter:

Die Facettensuche der PCF Plattform unterstützt Benutzer bei ihrer Suche nach dem richtigen Ergebnis. Nach Eingabe des ersten Suchbegriffes werden dem Bediener verwandte oder einschränkende Begriffe angeboten, mit denen die Suche sinnvoll eingegrenzt werden kann. In einem zweiten Schritt ist eine weitere gezielte Auswahl möglich.

So haben Benutzer die Möglichkeit, mit wenigen Mausklicks die Ergebnismenge auf die wirklich relevanten Treffer zu reduzieren.

Die Kategorien der Facettensuche können selbstverständlich projektspezifisch angepasst werden. Für deren Auswahl kommen Methoden der Statistik und der Computerlinguistik zum Einsatz. Diese werten aus, wie oft bestimmte Begriffe mit anderen Begriffen signifikant häufig gemeinsam auftreten.

Integration

Die Pro Konzept PCF Plattform revolutioniert die Suche in semi- und unstrukturierten Dokumenten und Datenbeständen nach intuitiven Suchbegriffen. Sie basiert auf der Kerntechnologie der forensischen Suche und moderner JEE-Technologie (Java Platform Enterprise Edition).

Durch eine offene Schnittstellenarchitektur lässt sich die Pro Konzept PCF-Plattform einfach z.B. in Dokumentenmanagement Systeme (DMS), Portale, Informationssysteme und andere Applikationen integrieren.
Stacks Image 77

Weitere Informationen

Broschüre
Über diesen Link können Sie sich die Broschüre im PDF Format herunterladen.
Demo / Testumgebung
Sie möchten den Pro Konzept Content Finder (PCF) gerne ausprobieren?
Nichts leichter als das.

Die PCF Demoumgebung erfordert die Eingabe von Zugangsdaten, die wir Ihnen gerne per Email zukommen lassen.
Hierzu nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, damit wir mit Ihnen Ihre Anforderungen besprechen und einen ausführlichen Test ermöglichen können.

Um Ihnen einen ersten Einblick zu geben, können Sie hier ein Demovideo ansehen, dass Ihnen die Benutzung von PCF erläutert.